Arbeitskreis Unternehmensführung (AKU)

Interview mit Stefan Auer über Sinn und Nutzen des Arbeitskreises Unternehmensführung

Benchmarking ist immer noch

der schnellste Weg zum Erfolg.

In vertrauensvoller Atmosphäre

von Gleichgesinnten

mit respektvollem und

wertschätzendem Umgang

können kreative Ideen

ohne Belehrungsanspruch

ausgetauscht werden.

  • AKU Mainz
  • AKU

Gut sein – besser werden! Von den Besten lernen. Erfolg ist, was folgt.

Was sind AKU’s (Arbeitskreis Unternehmensführung)?

Benchmarking ist immer noch der schnellste Weg um (noch) erfolgreich(er) zu werden.

AKU’s sind:

  • Bewährte Erfolgsrezepte
  • auf Augenhöhe mit gleichgesinnten Unternehmenskollegen
  • in vertrauensvoller Atmosphäre auszutauschen.

Es ist ein Zeichen von Stärke, sich zu öffnen und bewährte Ideen, Erfahrungen, Erfolgsrezepte und Anregungen von erfolgreichen Kollegen und Experten zu holen, als all diese Erfahrungen selbst zu durchleben.

Worum geht es dabei?

  • Egal ob Techniker-Auslastung, Service-Verträge oder Cloud-Lösungen: wir behandeln immer ein breites Spektrum von aktuellen und interessanten Themen.
  • Es werden sowohl betriebswirtschaftliche Themen der Unternehmensführung und –optimierung, als auch technische Innovationen und modernes Marketing diskutiert.
  • Dabei werden auch Umsatz- und Ertragspotenziale identifiziert, als auch Kostensenkungs- und Optimierungspotenziale adressiert.
  • Mitarbeitersuche, -gewinnung, -entwicklung, -bindung und –entlohnung sind immer auch ein wichtiger Teil der Diskussion.

Wie funktioniert der Arbeitskreis Unternehmensführung (AKU)?

  • Sie treffen sich zweimal pro Jahr für zwei Tage lang mit einer kleinen Gruppe von 12 bis 15 Kollegen und Experten im Betrieb eines Gruppenmitglieds. Hierbei wird in der Gruppe reihum abgewechselt, so dass Sie im Laufe der Zeit viele verschiedene Betriebe intensiv kennenlernen.
  • Dort wird der Betrieb vorgestellt und analysiert und es werden Vorschläge zur Optimierung der Abläufe und betrieblichen Strukturen generiert. Hiervon profitieren beide Seiten, denn man kann immer besser werden und umgekehrt kann man aus jedem Betrieb wertvolle Ideen mitnehmen.
  • Anschließend werden Markttrends erörtert und Ideen und Erfolgsrezepte ausgetauscht. Das betrifft sowohl Technik, als auch Mitarbeiter, Prozesse und Strukturen.
  • Ein zentraler Aspekt des Treffens ist ein zahlenbasierter Betriebsvergleich aller Teilnehmer, aus dem Sie sowohl Umsatzpotenziale, als auch Einsparungspotenziale erkennen. Insbesondere Produktivitätskennzahlen und BWA-Kennzahlen geben Ihnen darüber Aufschluss, wo Sie richtig liegen und wo eine Schieflage vorliegt.

Welchen Nutzen haben Sie davon?

  • Das Ziel und das Ergebnis ist in jedem Fall eine deutliche Verbesserung der eigenen Ertrags- und Kostenstruktur durch den Vergleich mit den Kollegen.
  • Der Unternehmensbesuch ist ein wirksamer Schutz gegen die Betriebsblindheit und öffnet die Sicht für neue Wege und moderne Herangehensweisen.
  • Sie sparen sich enorm viel Zeit in der Weiterentwicklung Ihrer Firma, weil Sie das Rad nicht neu erfinden müssen, sondern bewährte Methoden übernehmen können.

Schnupperteilnahme ohne Risiko

  • Sie haben die Möglichkeit, völlig unverbindlich und kostenlos an einem Arbeitskreis Unternehmensführung teilzunehmen – Sie tragen lediglich Ihre Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten.
  • Hierbei können Sie sich ein genaues Bild vom Ablauf des Treffens, den anderen Teilnehmern und dem Moderator machen.
  • Erst danach entscheiden Sie in aller Ruhe, welchen Nutzen Sie daraus gezogen haben, ob Sie an den Treffen weiter teilnehmen möchten und ob die Gruppe zu Ihnen passt. Der Erfolg gibt uns Recht: 96% aller „Schnupper-Teilnehmer“ treten danach einer Gruppe bei!
Zur kostenlosen Schnupperteilnahme

Kosten oder besser gesagt: Investition

  • Die Mitgliedschaft in einem Arbeitskreis Unternehmensführung kostet einen Pauschalbetrag pro Tagung, also für zwei Tage zusammen.
  • Hinzu kommt ein kleiner monatlicher Betrag für die Nutzung der Benchmark-Software OMIS. Diese Zahlen und Vergleiche stehen Ihnen dafür an 365 Tagen 24 Stunden, also rund um die Uhr zur Verfügung.
  • Ihre persönlichen Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten tragen Sie selbst. Diese schwanken natürlich von Tagung zu Tagung, je nachdem, wo die Tagung stattfindet. Die Reisekosten des Moderators und eventuelle Auslagen für Gruppenevents werden auf die Mitglieder gleichermaßen umgelegt.
  • Die Mitgliedschaft gilt immer für ein Jahr, also für zwei Tagungen und kann jeweils mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende eines Kalenderjahres gekündigt werden.
  • Die Beträge werden immer zum 1.1. und 1.7. eines Jahres in Rechnung gestellt.
  • Eine genaue Aufstellung der Kosten und Preise erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Sehen Sie dazu auch unsere neue AKU-Broschüre:

Broschüre_AKU

Haben Sie noch Fragen?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Kathrin Klein

k.klein@as-con.biz

Zum Anmeldeformular
für die kostenlose
Schnupperteilnahme

Schnupperteilnahme

Stimmen aus dem Arbeitskreis Unternehmensführung (AKU):

Ein exzellenter Arbeitskreis unter der sympathischen und dennoch hochprofessionellen Leitung von Stefan Auer mit praxisrelevanten Inhalten. Jeder einzelne Tag im Arbeitskreis ist ein gewonnener Tag, vielen herzlichen Dank dafür.
Volker Frank, net|able
Der Arbeitskreis mit Herrn Auer hat mir persönlich und der Firma  sehr schnell und einfach Werkzeuge vermittelt, um die Firma in stabile Expansion zu führen. Als Geschäftsführer hat man auf einmal Werkzeuge an der Hand, die funktionieren. Mit gleichgesinnten Kollegen konnte ich viele Probleme und Aufgaben sehr schnell erkennen und lösen. Den Arbeitskreis kann ich nur jedem empfehlen, der sich weiter entwickeln will.
Torsten Oestmann, Oestmann GmbH / Hamburg
Unser erster Arbeitskreis in Dorsten hat meine hohen Erwartungen voll erfüllt. In netter Atmosphäre wurden zahlreiche Themen sehr kompetent diskutiert und wir konnten bereits einige Punkte für unser eigenes Unternehmen sehr gewinnbringend umsetzen. Ich freue mich schon auf den nächsten Arbeitskreis.
Ich besuche diese Arbeitskreise seit vielen Jahren. Dabei ist der intensive und vertrauensvolle Ideen- und Gedankenaustausch mit den Kollegen für mich ein ganz wichtiger Aspekt geworden. Ebenso hat mich der praktische Rat und die große Erfahrung, die Herr Auer bei diesen Treffen einbringt, in meiner unternehmerischen Entwicklung sehr weit voran gebracht. Ohne diese Arbeitskreise wären wir nicht dort, wo wir heute sind. Deshalb ist die Mitgliedschaft im Arbeitskreis für mich auch in Zukunft ein absolutes „Muss“.
Zu Beginn meiner Selbständigkeit konnte ich nicht absehen, welches Knowhow mir im Bereich der Betriebswirtschaft und Unternehmensführung fehlt. Diese Defizite konnte ich durch den Arbeitskreis ausgleichen. Der offene und vertrauensvolle Austausch mit Kollegen und das Coaching durch Herrn Auer haben mir in den letzten 10 Jahren sehr geholfen, mein Unternehmen weiterzuentwickeln und die Geschäftszahlen deutlich zu verbessern.
AKU: eine tolle Sache! Mit vergleichbaren Systemhäusern Ideen auszutauschen, Unternehmens-Kennzahlen zu vergleichen und zentrale Fragen in der Runde von Gleichgesinnten diskutieren zu können, unterstützt bei der strategischen Geschäftsführung enorm. Andere Perspektiven bringen einen besseren Gesamtblick auf die Dinge. Unscharf wahrgenommene Zusammenhänge werden von Herrn Auer fachlich aufbereitet. Es können dadurch fundierter und schneller Entscheidungen getroffen werden.
Jürgen Koch, MCM GmbH / Nürnberg